Naviagation

Kind aus Mengerskirchen
Es barucht ein ganzes Dorf um ein Kind zu erziehen.
 

Turmmuseum Mengerskirchen

Museumspädagogische Frühförderung

Unter dem Motto "Kindergarten und Museum" will der Verein „Turmmuseum Mengerskirchen e.V." Vorschulkindern das Museum näher bringen und somit das Geschichtsbewusstsein anregen. Das Programm wurde von Marga Hilden vom Turmmuseumsverein sowie den Heilpädagoginnen Heike Ansari und Anna Gath von der Winkelser Kindertagesstätte "Unter dem Regenbogen" angestoßen.

Die vielen Fragen der Kinder bei der Chagall-Ausstellung im vergangenen Jahr, ebenso wie die feste Entschlossenheit und die Begeisterung der Kinder, so zu malen wie Chagall, brachten Marga Hilden auf die Idee, das Projekt „Museumspädagogische Frühförderung" als ganz besonderen Baustein zum „Bildungsforum Mengerskirchen" ins Leben zu rufen.

Den Kindern wird durch die authentischen Zeugnisse im Turmmuseum die Dorfgeschichte vermittelt und damit gleichzeitig ein Bewusstsein für Heimat geschaffen. Angesprochen werden Kinder, deren Familien schon lange in der Region verwurzelt sind, wie auch Kinder, deren Vorfahren aus anderen Ländern stammen. Das Kennenlernen der Gemeinde in der sie leben, ist für jedes Kind von großer Bedeutung und für die Gruppe ein wichtiger Baustein. Auf diesem Fundament soll aufgebaut werden, Werte vermittelt werden, die alten Traditionen aufleben lassen und das Heute damit verknüpfen.

Die Projektleiterinnen Marga Hilden, Heike Ansari und Anna Gath, werden von erfahrenen Museumspädagogen begleitet und geschult. Mit diesem Projekt wird ein Bildungsauftrag übernommen, der den Kindern ein weites Spektrum eröffnet.

Stand beim ersten Besuch der Kinder im Museum die Nagelschmiede im Mittelpunkt, so wurde beim Sommerfest des Kindergartens die Folklore der an der Fußballweltmeisterschaft teilnehmenden Länder vorgeführt.

Was aus Flachs gemacht wird, und wie man webt, konnten die Kinder bei einem weiteren Besuch im Museum erfahren.

Bei Kerzenlicht wurde jetzt das Besenbinderhandwerk kennengelernt.